0%
NextPrevious

Dennis Klora

Senior Development Engineer Industry 4.0 / Global Coordinator Industry 4.0
Dennis Klora studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie an der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt. Seit 2015 ist er in der Entwicklung des Unternehmensbereichs Vision Care der Carl Zeiss AG tätig. Innerhalb der Rolle als Entwicklungsingenieur beschäftigt er sich vor allem mit Industrie 4.0 Lösungsansätzen für die Brillenglasproduktion sowie innovativen Produktionskonzepten. Hierbei ist er auch selbst in internationalen Projekten als Projektverantwortlicher tätig. Im Jahre 2016 übernahm Dennis Klora zusätzlich die Koordination einer neu gegründeten globalen Initiative zum Thema „Industrie 4.0“ innerhalb des Unternehmensbereichs Vision Care. Durch seine Beförderung im Jahr 2018 zum Senior Development Engineer Industry 4.0 unterstützt er zusätzliche andere Geschäftsbereiche von ZEISS bei Industrie 4.0 relevanten Fragestellungen.

Carl Zeiss AG

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Mit rund 9.300 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.